Mens Tennis Forums banner

21 - 40 of 851 Posts

·
MY BOY HAS 17 GRAND SLAMS
Joined
·
16,844 Posts
Discussion Starter · #21 ·
Kiefer erwartet "Mister Perfect"

München - Davis-Cup-Spieler Nicolas Kiefer hat beim Masters-Turnier in Cincinnati die erste Runde erfolgreich überstanden.

Der 28-Jährige aus Hannover bezwang Nicolas Lapentti aus Ekuador 6:1, 6:4 und fordert nun Wimbledonsieger Roger Federer.

Der topgesetzte Schweizer bestreitet nach überstandenen Fußproblemen sein erstes Turnier in Cincinnati seit seinem dritten Sieg bei den All England Championships Anfang Juli und mühte sich in seinem Auftaktmatch zu einem 7:6 (7:3), 7:5-Erfolg über den US-Amerikaner James Blake.

Kiefer hat von bislang acht Spielen gegen Federer drei gewonnen, der letzte Sieg liegt allerdings schon drei Jahre zurück.

Federer ist der Favorit

"Gegen Lapentti war ich mit meinem Spiel relativ zufrieden. Ich weiß, dass das alles gegen Roger nicht reicht. Aber ich fühle mich nicht chancenlos, auch wenn die Favoritenrolle zu mehr als 50 Prozent auf Seiten des Schweizers liegt", meinte Kiefer vor seinem dritten Duell in diesem Jahr gegen den Branchenprimus.

Beim letzten Aufeinandertreffen in Wimbledon ärgerte Kiefer Federer in der dritten Runde beim 2:6, 7:6 (7:5), 1:6, 5:7 aber immerhin 2:35 Stunden lang. "Kiwi" war der einzige Spieler, der dem Überflieger auf dem heiligen Rasen einen Satz abnehmen konnte.

Der Eidgenosse ist seit seinem Sprung an die Spitze der Entry List im Februar 2004 nun 81 Wochen die Nummer eins und überholte damit den Australier Lleyton Hewitt (80 Wochen).

Nur sechs Spieler standen seit 1973 länger an der Spitze als Federer. Rekordhalter ist Pete Sampras (USA) mit 286 Wochen.

Roddick ohne Probleme weiter

Der Brite Tim Henman (6:2, 6:1 gegen Massu) und US-Boy Andy Roddick (6:3, 6:4 gegen Melzer) erreichten ebenfalls ohne Probleme die zweite Runde.

Tommy Haas und French-Open-Sieger Rafael Nadal werden hingegen erst Dienstag ins Turniergeschehen eingreifen. Der deutsche Davis-Cup-Spieler trifft zum Auftakt auf den Franzosen Paul-Henri Mathieu.

sport1.de
 

·
MY BOY HAS 17 GRAND SLAMS
Joined
·
16,844 Posts
Discussion Starter · #22 ·
Federer - Kiefer

Roger Federer hat beim Masters-Series-Turnier im amerikanischen Cinncinnati sein Zweitrundenspiel gegen den Deutschen Nicolas Kiefer trotz einiger Schwierigkeiten mit 4:6, 6:4 6:4 gewonnen.

Federer hatte harten Widerstand zu brechen, ehe sein fünfter Sieg in Serie gegen den Deutschen Tatsache war. Schon im ersten Game konnte der Baselbieter drei Breakbälle nicht verwerten und gab dann postwendend sein Aufschlagsspiel zum 0:2 ab. Nachdem er selber den Anschluss zum 4:5 geschafft hatte, verlor er aber seinen Aufschlag erneut und kassierte damit den Satzverlust. Im zweiten Durchgang reichte dem dreifachen Wimbledonsieger ein Break zum 2:1, im Entscheidungssatz schaffte er den vorentscheidenden Servicedurchbruch sofort.

Der nächste Gegner des Weltranglisten-Ersten, der nun seinen Vorsprung auf Rafael Nadal (Sp) wieder etwas ausbauen kann, ist der Belgier Olivier Rochus. Mit Rochus, einem der kleinsten Spieler auf der Tour, hat Federer in der Vergangenheit häufig Doppel gespielt, die beiden sind gute Kollegen. (si)
 

·
Registered
Joined
·
22,157 Posts
Super Idee... bin natürlich auch dabei...

mir ist es egal ob Dialekt oder Schriftdeutsch solange wir etwas zu "schreiben" haben...:)
 

·
Registered
Joined
·
15,930 Posts
Roger Federer in Cincinnati in den Viertelfinals

Roger Federer gelang am Masters-Series-Turnier von Cincinnati mit der Qualifikation für die Viertelfinals nach einer sechswöchiger Pause eine sehr solide Pflicht. Nach dem 6:3, 6:4-Sieg über Olivier Rochus beginnt nächste Nacht die Kür.

Den gleichaltrigen Olivier Rochus (ATP 34) hatte Roger Federer immer unter Kontrolle. Der 24-jährige Basler geriet bei keinem eigenen Aufschlagspiel in Bedrängnis und schaffte Breaks zum 5:3 im ersten und zum 2:1 im zweiten Satz. Federer: "Einfach war es aber nicht. Rochus ist ein Freund von mir, ein sehr unangenehmer Spieler. Ich spielte von Anfang an gut und schlug ausgezeichnet auf, was letztlich der Schlüssel zum Sieg war."

Federer steht in Cincinnati erstmals in den Viertelfinals. Zuvor erreichte er an diesem Turnier bei vier Teilnahmen nur einmal die 2. Runde, und damals besiegte er Scott Draper erst nach sieben Matchbällen. Diesmal mischt er erstmals um den Turniersieg mit: Gegen den Argentinier Jose Acasuso (ATP 52) tritt Federer im Viertelfinal (in der Nacht auf Samstag) als haushoher Favorit an. Federer: "Ich habe mittlerweile drei Einzel und ein Doppel in den Beinen. Ich erwarte von mir, dass ich jetzt immer solider und besser spiele." Gegen Acasuso aus Argentinien spielte Federer erst einmal: vor zwei Jahren in der Startrunde des US Open. Damals gewann der Argentinier den ersten Satz 7:5, verlor aber die nächsten zwei Sätze und musste beim Stand von 0:2 im vierten verletzt aufgeben.

Mit Roger Federer (1), Lleyton Hewitt (3), Marat Safin (4), Andy Roddick (5) und Nikolai Dawidenko (6) erreichten fünf der ersten sechs der Weltrangliste die Viertelfinals. Nur Rafael Nadal (2) scheiterte früh. Im Halbfinal könnte Federer auf Marat Safin treffen.

Quelle: http://www.nzz.ch/2005/08/19/sp/tic/nzzam-sp-20050819_brz001.html
 

·
Registered
Joined
·
14,857 Posts
danke für die Artikel :)
 

·
Registered
Joined
·
19,684 Posts
www.sfdrs.ch

Roger Federer in Cincinnati in den Viertelfinals

Roger Federer legte im Masters-Series-Turnier in Cincinnati nach sechswöchiger Turnierpause eine sehr solide Pflicht hin. Nach dem 6:3, 6:4-Sieg über Olivier Rochus begann in der Nacht auf Samstag mit dem Viertelfinal gegen José Acasuso die Kür.


Unangenehmer Gegner
Den gleichaltrigen Belgier Olivier Rochus (ATP 34) hatte Roger Federer im Achtelfinal stets unter Kontrolle. Der 24-jährige Basler geriet bei keinem eigenen Aufschlagspiel in Bedrängnis und schaffte Breaks zum 5:3 im ersten und zum 2:1 im zweiten Satz. Federer: «Einfach war das Spiel jedoch nicht. Rochus ist ein Freund von mir, ein sehr unangenehmer Gegner. Ich spielte von Anfang an recht gut und schlug vor allem ausgezeichnet auf, was letztlich der Schlüssel zum Sieg war.»

Keine Breakmöglichkeiten
Insbesondere gegen die ersten Aufschläge von Federer fand Rochus überhaupt kein Rezept. Während des 63-minütigen Spiels entschied der Belgier nur drei Ballwechsel nach Federers erstem Aufschlag für sich. Im ersten Satz gewann Federer sogar alle 16 Punkte mit dem ersten Aufschlag. 14 Aufschlag-Asse trugen ebenfalls dazu bei, dass Rochus während der gesamten Partie zu keiner Breakmöglichkeit kam.

In immer besserer Form
Nachdem sich Federer in den ersten zwei Runden die Siege hart hatte erarbeiten müssen (gegen Kiefer lag er sogar mit einem Satz in Rückstand), nähert er sich rassig jener Form, mit der er jedes Turnier gewinnen kann. Bei den ersten vier Teilnahmen in Cincinnati war Federer stets unter seinen Möglichkeiten geblieben; er erreichte nur einmal die 2. Runde - 2003 nach sieben abgewehrten Matchbällen gegen Scott Draper.

Haushoher Favorit
In dieser Woche spielte sich Federer trotz der relativ langen Pause in den Kreis der Sieganwärter hoch: Gegen den Argentinier José Acasuso (ATP 52) tritt er im Viertelfinal (in der Nacht auf Samstag) als haushoher Favorit an. Federer: «Ich habe mittlerweile drei Einzel und ein Doppel in den Beinen. Ich erwarte von mir, dass ich jetzt immer solider und besser spiele.»

Zweites Aufeinandertreffen
Auf Acasuso traf Federer zuvor erst einmal: vor zwei Jahren in der Startrunde des US Open. Der Argentinier gewann damals den Startsatz 7:5, verlor die nächsten zwei jeweils mit 3:6 und musste bei 0:2 im vierten Satz verletzt aufgeben.
 

·
Registered
Joined
·
10,722 Posts
Hallo! Ich habe deutsch gelernt aber alles vergessen!!!
(so please be kind to correct guys;) )
 
  • Like
Reactions: RogiNie

·
Registered
Joined
·
19,684 Posts
dancing_queen said:
Hallo! Ich habe deutsch gelernt aber alles vergessen!!!
(so please be kind to correct guys;) )
Yasmine! :D Besser als mein Französisch!! Ich wusste nicht, dass du auch Deutsch verstehen kannst!! :eek:
 

·
Registered
Joined
·
2,650 Posts
Stevens Point said:
Yasmine! :D Besser als mein Französisch!! Ich wusste nicht, dass du auch Deutsch verstehen kannst!! :eek:
wahrscheinlich auch besser als meins ;) (habe auch das meiste vergessen :eek: )
@steven wieviele Sprachen sprichst du eigentlich? Auf jedenfall deutsch, englisch und japanisch, dazu ein bisschen chinesisch (laut Suk, mein pc erkennt die Zeichen leider nicht :( ) und französisch - nicht schlecht :)
 

·
Registered
Joined
·
19,684 Posts
Shabazza said:
wahrscheinlich auch besser als meins ;) (habe auch das meiste vergessen :eek: )
@steven wieviele Sprachen sprichst du eigentlich? Auf jedenfall deutsch, englisch und japanisch, dazu ein bisschen chinesisch (laut Suk, mein pc erkennt die Zeichen leider nicht :( ) und französisch - nicht schlecht :)
Stefan, nur diese drei Sprachen, die du zuerst geschrieben hast. Ich habe weder Französisch noch Chinesisch gelernt. Ich spreche diese zwei als Freude nur so viel ich kann! (nur einige wörter... :eek: ) ;)
 

·
Registered
Joined
·
22,157 Posts
Shabazza said:
wahrscheinlich auch besser als meins ;) (habe auch das meiste vergessen :eek: )
@steven wieviele Sprachen sprichst du eigentlich? Auf jedenfall deutsch, englisch und japanisch, dazu ein bisschen chinesisch (laut Suk, mein pc erkennt die Zeichen leider nicht :( ) und französisch - nicht schlecht :)
Männer :devil: :angel:

Ihr wisst gar nicht, was ihr verpasst wenn ihr nicht Französisch könnt... Franzosen sind sehr interessante Menschen...;)
 

·
Registered
Joined
·
22,157 Posts
Das ist der Vorteil der Schweizer - für uns ist es obligatorisch, dass wir Französisch lernen und wenn man in der Sekundarschule ist auch Englisch...somit sprechen wir bereits 3 Sprachen so dass man uns zumindest versteht :p
bin froh ist es bei uns so...weiss nicht ob ich sonst Französisch und Englisch gelernt hätte...
 

·
Registered
Joined
·
10,722 Posts
Stevens Point said:
Yasmine! :D Besser als mein Französisch!! Ich wusste nicht, dass du auch Deutsch verstehen kannst!! :eek:
:p Ich habe am Schule gelernt (for 6 years)...
Nein ich kan nich alles verstehen Ste! (Help!!! I forgot it all :sad: )
 

·
Registered
Joined
·
10,722 Posts
ste said:
Ihr wisst gar nicht, was ihr verpasst wenn ihr nicht Französisch könnt... Franzosen sind sehr interessante Menschen...;)
J'ai compris!!! :angel: Ich habe verstanden :devil:
 

·
Registered
Joined
·
22,157 Posts
dancing_queen said:
:p Ich habe am Schule gelernt (for 6 years)...
Nein ich kan nich alles verstehen Ste! (Help!!! I forgot it all :sad: )
keine Angst Yasmine, du wirst besser und besser je öfters du hier postest... wenn du es nicht verstehst einfach fragen okay???
 

·
Registered
Joined
·
10,722 Posts
ste said:
keine Angst Yasmine, du wirst besser und besser je öfters du hier postest... wenn du es nicht verstehst einfach fragen okay???
verstanden Ste;)
 

·
Registered
Joined
·
10,722 Posts
ste said:
c'est seulement la vérité!! ;)
aber interessant... can mean in different ways (translator please:devil: )
 

·
Registered
Joined
·
22,157 Posts
dancing_queen said:
aber interessant... can mean in different ways (translator please:devil: )
da hast du Recht... aber ich habe es sehr positiv gemeint! Franzosen sind sehr grosszügige Menschen
 
21 - 40 of 851 Posts
Top