Mens Tennis Forums banner

1 - 17 of 17 Posts

·
Registered
Joined
·
1,853 Posts
6-4 6-4 gegen Tiafoe. War keine Delikatesse, aber am Ende hats gereicht.

Noch 3 Siege und er hat Del Potro überholt und könnte das Jahr Top 4 beenden.
1 Sieg Paris + 1 Sieg London, bzw 2 Siege in London würden dafür auch reichen.
Darf nur keiner hinter ihm jetzt den Mega Lauf haben.
 

·
Registered
Joined
·
5,835 Posts
Sascha scheint ein Schulterproblem zu haben, sieht echt nicht gut aus, scheint Schmerzen beim Aufschlag zu haben.

Ich bezweifele, stand jetzt dass er das Match zu Ende spielt, wäre vielleicht im Hinblick auf London nicht sehr clever..
 

·
Registered
Joined
·
1,853 Posts
@Mae It was said, Sasha had a shoulder problem the whole week in Paris and that he knew
himself, he woudn't win against Karen due to it during warm up for the match.


Ich frage mich allerdings, warum Sasha überhaupt antritt, wenn er sicher ist, daß er
auf Grund seines physischen Zustandes das Match nicht gewinnen kann.
Wenn die Schulter so viele Probleme macht, dann muss er auch mal pausieren und nicht
wegen bestimmter Verpflichtungen oder einem Ehrgefühl spielen. Langfristig macht er
sich damit sonst mehr kaputt, als das er sich hilft. Man sieht doch sehr deutlich wohin
das immer wieder führt im Tennis. Gibt genug Beispiele von Spielern, die spielen, obwohl
sie es nicht sollten und sich das eigene Loch schaufeln.

Außerdem erspart er sich da die unnötigen Klatschen, die ja zumindest zum Teil durch
Verletzungen verursacht werden. Ist zwar einfach gesagt, aber aus meiner Sicht trifft
er da oft schlechte Entscheidungen und/oder wird aus dem Umfeld nicht gut beraten.

Gab ja auch die Aussage, daß die Saison zu lang sei. Das kann man ja auch so sehen,
aber da wäre es doch an solchen Tagen wie gegen Khachanov oder Coric in Halle genau
richtig gar nicht erst zu spielen oder, wie gegen Thiem in RG, frühzeitig aufzugeben, um
die Verletzungen nicht unnötig zu verschlimmern.
Und wenn die Saison zu lang ist, dann vielleicht auch ein paar mehr Pausen einlegen
und nicht so oft 3 Wochen am Stück ( Mü, Barc, Rom bzw WSH, CAN, Cin) zu spielen,
insbesondere, wenn man in den Turnieren sehr weit kommt und endlich auch anfangen
grundsätzlich auf das Doppel zu verzichten; bei Sashas Ehrgeiz kostet das immer ein
paar Körner.

Er hat dieses Jahr ja schon deutlich weniger Turniere gespielt (21 inkl WTF /letztes Jahr 25),
aber dann vielleicht noch 1 oder mehr Turniere weglassen und die Zeit zur Regeneration
und zum Training nutzen.
- Rotterdam auslassen und nur Acapulco als Vorbereitung für IW/Miami
- Rom (auch wenn erfolgreich ) auslassen, wenn München und Madrid lange gehen.
- CIN auslassen, wenn WSH und Canada gut laufen.
- Laver Cup und Beijing rausnehmen, um größere Pause zwischen US Open und Shanghai
zu haben.

Mal schauen, ob er da ein paar Sachen von umsetzen kann/will in 2019.
 

·
Registered
Joined
·
5,835 Posts
Wobei dies nur funktioniert wenn er auch endlich mal bei den Slams ganz weit kommt, ansonsten verliert er gerade bei den Masters viele Punkte die er ja wie die älteren Spieler nicht ohne Strafe skippen darf.

Denke aber dass er in London auf jeden fall fit sein wird. Postet heute schon fleißig Bilder von Eifelturm also kann es so schlimm nicht sein!
 
1 - 17 of 17 Posts
Top