MensTennisForums.com - View Single Post - Thread for all NICOLAS KIEFER supporters

View Single Post

Old 07-08-2004, 12:58 AM   #136
country flag Neely
-
 
Neely's Avatar
 
Join Date: Jan 2004
Age: 31
Posts: 24,630
Neely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond reputeNeely has a reputation beyond repute
Default Re: Thread for all NICOLAS KIEFER supporters

Quote:
Kiefer: "Florian Mayer hat es sich verdient"

Wimbledon lief bei Ihnen so gar nicht nach Wunsch - bittere Erst-Runden-Niederlage gegen Thomas Johansson. Haben Sie die Pleite schon verdaut?

Nicolas Kiefer: Das hat schon ein paar Tage gedauert - ich habe die Nächte danach auch nicht gut geschlafen, weil ich mir viele Gedanken gemacht habe. Das war nicht einfach, aber das sind Dinge, die einfach passieren. Es war schwer zu akzeptieren, aber ich muss dadurch. Das hat mich maßlos geärgert, weil mir so etwas noch nie passiert ist. Jetzt weiß ich leider, dass so etwas doch möglich ist.

Und woran lag es? Waren es die Regenunterbrechungen?

Kiefer: Nein! Es war mehr das Allgemeine. Ich war innerlich sehr unruhig und habe mich körperlich nicht wohl gefühlt. Ich will nicht sagen, dass die Pause mich aus dem Rhythmus gebarcht hatte, denn ich habe die ersten zwei Sätze super Tennis gespielt. Danach habe ich aber nicht mehr zu meinem Spiel gefunden. Ich habe ihm dann einfach das Spiel überlassen und deswegen auch verloren. Ich war vor allem enttäuscht und ärgerlich über die Art und Weise, wie ich verloren habe. Besonders dumm war es natürlich, dass dies gerade in Wimbledon passiert ist.

Wie gehen Sie damit um?

Kiefer: Ich habe versucht, das abzuhaken. Ich habe eine Woche komplett Pause gemacht, das Handy abgeschaltet und zu Hause Sachen gemacht, die ich sonst nicht mache - viel entspannt und viel geschlafen. Seit ein paar Tage mache ich wieder Konditionstraining und jetzt geht es auch mit dem Tennis wieder los.

Ziehen Sie aus diesem Match ihre speziellen Lehren?

Kiefer: Na klar! Ich habe viel daraus gelernt. Man muss einfach bis zum letzten Punkt durchspielen. Und ich hatte einfach meine Konzentration verloren - aber für mich ist das abgehakt. Ich schaue jetzt wieder nach vorne. Es war das erste Spiel in diesem Jahr, was ich so dumm verloren habe, aber das ist auch anderen schon passiert.

Eigentlich lief das erste halbe Jahr 2004 aber ganz gut für Sie. Wie fällt ihre Bilanz für 2004 bisher aus?

Kiefer: Ich habe gemerkt, dass sich viel in meinem Spiel getan hat. Der Wille, der Einsatz, die Leidenschaft sind wieder da. Sicherlich wird es auch wieder kleinere Rückschläge geben. Aber so lang es steitg bergauf geht, bin ich auf dem richtigen Weg. Die Arbeit läuft gut und ich finde wieder zu meinem alten Spiel. Von daher ist es schon ein positives erstes halbes Jahr für mich gewesen. Darauf ausruhen kann und darf ich mich aber nicht. Und jetzt versuche ich noch einmal etwas zu reißen.

Wie geht es jetzt weiter? Mit den Olympischen Spielen und den US Open gibt es noch zwei große Highlights.

Kiefer: Mitte der Woche geht es nach Amerika - Los Angeles, Indianapolis, Toronto, Cincinnati - dann komme ich für Olympia wieder nach Europa und da geht es zurück in die USA zu den US Open. (Mehr zu Nicolas Kiefer auf www.nicolaskiefer.de)

Sind die Olympischen Spiele etwas Besonderes für Sie?

Kiefer: Auf jeden Fall. Es ist ein absolutes Highlight, weil es nur alle vier Jahre stattfindet. Das habe ich schon in Sydney gemerkt - das war traumhaft. Von daher ist es ein geiles Gefühl und ich freue mich riesig darauf. Aber vorher stehen erst einmal die anderen Turniere auf dem Programm und die sind auch sehr wichtig.

Was sind die Ziele für Athen - eine Medaille?

Kiefer: So weit denke ich noch gar nicht. Erst einmal liegen die Turniere in Amerika an. Toronto und Cincinnati sind auch Masters-Turniere. Träume darf man natürlich haben - und ein Traum ist es natürlich, eine Medaille mit nach Hause zu nehmen.

In Athen werden auch Tommy Haas, Rainer Schüttler und Florian Mayer dabei sein. Was sagen Sie zu der Leistung von Florian Mayer?

Kiefer: Das finde ich super. Das ist auch für das deutsche Tennis klasse. Es ist doch fantastisch, dass wieder ein neues deutsches Gesicht dabei ist. Er hat es sich verdient. Er hat hart gearbeitet und das ist das Ergebnis. Das ist bei jedem Sportler so, wenn man arbeitet, zahlt sich irgendwannn in Ergebnissen aus. Mich freut es für ihn und für das deutsche Tennis. Besser kann es doch gar nicht sein.

Haben Sie denn auch mit Ihm in Wimbledon gesprochen?

Kiefer: Na klar - auch schon vorher. Seit Januar ist er Woche für Woche auf der Tour dabei und da ist es doch selbstverständlich, dass man miteinander spricht. Für ihn ist sicherlich mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen ein weiterer Traum in Erfüllung gegangen. Außerdem ist es auch gut für das Davis-Cup-Team - da haben wir jetzt noch einen weiteren Spieler dabei. Es ist optimal für ihn gelaufen.

Wichtig ist nur, dass er nicht abhebt, aber Mayer macht eine sehr zurückhaltenden und bescheidenen Eindruck.

Kiefer: So wie ich ihn kenne, ist er ein ganz lockerer und witziger Typ. Er ist bodenständig und das ist auch das Entscheidende. Mich freut es, dass er das geschafft - und auch so schnell.
Kiwi said many positive things about Mayer, that his success was deserved.
Also he spoke again about the 1st round Wimbledon defeat (mentioning the things he also did on his homepage) and about the Olympics, what he considers as another highlight of the season: dreaming is allowed to win a medal, but it's difficult.
Despite that bad loss against Johansson, he still sees the 1st half of 2004 as an improvement.

Go on, Kiwi!!
__________________
Carlos --- C'MON Lleyton!!! --- Kiwi!!! --- Jürgen --- Juan

Best of luck to all Germans : Nicolas Kiefer | Rainer Schüttler | Lars | Florian | Tommy
Neely is offline View My Blog!   Reply With Quote