Bericht Japantournee MVT 04.03.10 - MensTennisForums.com

MensTennisForums.com

MenstennisForums.com is the premier Men's Tennis forum on the internet. Registered Users do not see the above ads.Please Register - It's Free!

Blog Panel

Settings & Options
Stevens Point Stevens Point is offline
Stevens Point's Avatar
  • Join Date Mar 2005
  • Location Zurich, Switzerland
  • Posts 19,684
  • Blog Entries 54
Find Blog Entries by Stevens Point
Blog Categories
Recent Comments
Archive
 < 
 > 
Su Mo Tu We Th Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Rate this Entry

Bericht Japantournee MVT 04.03.10

Posted 03-04-2010 at 10:52 PM by Stevens Point
Auf Konzerttournee in Japan
Aktualisiert am 03.03.2010

Während zweier Jahre hat der Musikverein Thurtal-Hüttlingen auf ein grosses Ziel hingearbeitet: Eine Konzerttournee in Japan, dem Heimatland ihres Dirigenten Yukio Yamada. Am 1. April geht das Abenteuer los.


Hüttlingen – Im Probelokal des Hüttlinger Musikvereins hängen zwei grosse Werbeplakate. Sie zu ergründen erinnert an Kunst: Manches ist auf Anhieb verständlich, manches jedoch braucht einen Sachverständigen. Die Plakate sind mit japanischen Schriftzeichen bekritzelt, auf dem einen aber sind der Musikverein Thurtal und eine japanische Musikgruppe abgebildet. Der andere Aushang zeigt ein Alphorn, daneben steht gross «Swiss Music in Japan». Auch ein junger Japaner mit Taktstock ist zu sehen: Es ist Yukio Yamada, der Dirigent der Brassband aus Hüttlingen. Die bevorstehende Reise nach Japan macht ihn überglücklich. «Es ist ein Traum», sagt der 29-jährige Musikstudent denn auch immer wieder strahlend. Geplant ist die 10-tägige Tour bis ins letzte Detail. Dafür hat ein 5-köpfiges OK-Team unter der Leitung von Paul Sauter gesorgt. Reise kostet 100 000 Franken Die Vorfreude ist gross, und die Tatsache, dass seit zwei Monaten alle budgetierten Einnahmen verfügbar sind, eine Erleichterung. 45 Personen umfasst die Reisegruppe, 31 Spielende und 13 Gäste. «Vom Sekundarschul- bis zum Pensionsalter», erklärt der OK-Chef. Auf die Mitreisenden fallen rund 60 Prozent der Gesamtkos-ten, die sich auf über 100 000 Franken belaufen. Auch zwei Krankenschwes-tern reisen mit, die Jugendlichen in der Gruppe werden mit einem Göttisystem betreut. Auf der anderen Seite der Erdkugel half Yamadas Vater mitorganisieren. Er ist Leiter einer Niederlassung des internationalen Studentenaustauschprogramms AFS und stellte wichtige Kontakte her. «Das war natürlich sehr praktisch», so der junge Dirigent, der erst vor vier Wochen für einen letzten Check in Japan weilte. Besonders freut er sich auf das Konzert in Tahara, wo er aufgewachsen ist. Damit geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. «Ich träumte seit Langem davon, mit dem eigenen Verein in meiner Heimatstadt ein Konzert zu geben.» Mit einem AlphornbläserDie Thurgauer werden dem japanischen Publikum einen Mix aus Schweizer Volksmusik und BrassbandMusik präsentieren. Darunter ist auch ein Ländler. Das dies seinen Landsleuten gefällt, bezweifelt Yukio Yamada keinen Moment. «Europäische Musik ist in Japan bekannt und sehr be-liebt.» Auch ein Alphornbläser ist in der Gruppe, er wird die «Swiss Lady» ins beste Licht stellen. Das ganze Programm ist am kommenden Sonntag ein letztes Mal vor der Abreise in Hüttlingen zu hören.

EVI BIEDERMANN Frühlingskonzert Am nächsten Sonntag um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Hüttlingen.
Comments 0 Email Blog Entry

Total Trackbacks 0
Trackbacks

Recent Blog Entries by Stevens Point

Copyright (C) Verticalscope Inc
Powered by vBulletin® Version 3.6.8
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBCredits v1.4 Copyright ©2007, PixelFX Studios